Posts Tagged ‘sport’

#twittboat Rennen 2014 abgesagt?

twittboat 2014 eglisau drachenbootrennen

Ja es scheint fast so als wäre das der Blogbeitrag vom 1. April. #keinscherz
Denn bisher gingen unter twittboat.ch lediglich 6 Anmeldungen ein:

twittboat 2014 eglisau drachenbootrennen Ich habe dieses Jahr die Organisation  von @dominikhaitz bzw. @schnitzel übernommen und versuche 60-80% des Bootes bis zum 31. März zu füllen. Denn jedes Jahr wird es sichtlich schwieriger Leute zu finden die gerne Twittern & dabei ein Wochenende voll Spass & Geekness erleben möchten. Auch etwas schwierig sind da die kurzfristigen Absagen und daher wäre es gut ein übervolles Boot zu haben!

Da das Drachenboot-Rennen Eglisau wirklich jedes Jahr überrannt wird mit Anmeldungen, möchte ich sicher gehen, dass wir ein Boot fast voll haben, bevor wir einen Startplatz bekommen und ihn dann nur mit Mühe und Not befüllen können. Oder sogar wie im letzten Jahr in Zürich, Personen quasi von der Strasse her ins Boot “zerren” :)

Mir persönlich liegt viel an diesem Event, daher habe ich viele ehemalige persönlich angeschrieben, habe einen kleinen Newsletter mit den letztjährigen verschickt und auch rege Feedback bekommen. Viele haben ein Problem mit dem Datum vom 28. / 29. Juni 2014 und können daher nicht dabei sein. Also braucht es FRISCHFLEISCH! Denn die 20 Plätze im Boot  müssen für Samstag & Sonntag gedeckt sein.

Wenn du also twitterst, gerne ein Weekend voll Spass mit coolen und interessanten Leuten im hübschen Eglisau verbringen willst, dann melde dich JETZT an. Denn nur wenn bis morgen (!) 31. März Mitternachts 14 Anmeldungen gemacht wurden, wird das #twittboat 2014 angemeldet.

Es gibt auch eine Trainingseinheit und man wird instruiert wie man Paddelt, wie alles Funktioniert, kriegt eine Schwimmweste und hat ein super tolles sportliches Teamfeeling!

Ich würde mich wirklich freuen für euch am 1. April ein Boot anzumelden und hoffe auf viele Anmeldungen mit neuen & spannenden twitteris!

Hier fürs #twittboat 2014 Anmelden >>

Eure Monah :*

Please RT & Share, meldet euch an und motiviert andere für diesen tollen Event! Erzählt doch via Comment wie ihr diese Drachenboot-Rennen erlebt habt und warum andere das auch mal erleben sollten!

Hier gibts ein paar coole Impressionen von den Twittboat-Rennen in Eglisau >>




Eine iApp die tatsächlich den Puls messen kann

Twitter ist herrlich, da kann man einfach so ein Blinddate “zmittag” organisieren ohne dass der Partner gleich Eifersüchtig wird ;) So geschehen vor gut einer Woche mit dem @Yago1 :) Naja eigentlich war es ja eine Einladung auf Facebook.. anyway..

@Yago1 arbeitet für die Firma @QUENTIQ welche eine Sport-Health-App herstellt und ich Teste ja bekanntlich kostenlos Apps bei der Firma @SwissQ. :)
Wir hatten also genug Gesprächsstoff und so zeigte mir @Yago1 eine App die den Puls messen kann. Ich dachte gleich an einen 1. April Scherz, war dann aber erstaunt welche Resultate diese App zeigte. Leider ohne Pulsgurt-Uhr beim Mittagessen musste ich also glauben dass die Zahl auf dem iPhone-Display mit meinem Puls überein stimmt.

Ein paar Tage später war ich bei einem Abendessen und trompetete sowas wie “Äs git ä Äpp wo dä Puls miss #imfall” .. sogleich ertönte ein: “eeehh nööööd” Ich packte also mein Handy aus, mein Gegenüber den Puls-Gurt samt Uhr von Polar. Und schon war die Challenge accepted. :)

Unglaublich: +/- 1 Pulsschlag stimmte die App. Egal ob man umher rannte oder sass. Die Puls-App zeigte IMMER das gleiche Resultat.

Das Konzept der App? Nach der Pulsoxymetrie wird der Finger an die iPhone Kamera-Linse gepresst. Durch das Blitzlicht das durchwegs auf ON ist wird nun der Puls gemessen. (Details via Wiki)

Wer nun sein Handy um die Puls-Funktion erweitern möchte kann die iApp hier downloaden:

Instant Heart Rate – Heart Rate Monitor by Azumio Free

 

 

Weg zum Beachbody dank Modeblogschweiz.ch?

@skala4u hat auf ihrem Facebook-Profil letztens was gepostet. Es kam wie der Wink vom Himmel. Vieles in meinem Leben habe ich in geregelte Bahnen bekommen.. doch ein Thema verfolgt mich seit 10 Jahren. Mein Gewicht! Gleichzeitig blogge ist seit ich 16 bin und die letzten 3 Jahre auch regelmässig :)

Daher wäre ich die perfekte Reporterin in Mallorca, bewaffnet mit meiner Cam, meinem Blog und meinen Kilos!

Bei uns Zuhause war Sport nie ein grosses Thema. Es war auch kaum nötig, wenig Essen hat gereicht um den Körper in Form zu halten.

Früher war ich dünn, sogar zu dünn. Es gab Zeiten da reichte ein Ricola und eine Flasche Rivella um durch den Tag zu kommen.

Der Zeitpunkt an dem sich alles änderte war, mit dem Einsetzen des Hormonstäbchens Implanon und einer Gewichtszunahme von 15kg in 3 Monaten. (Alter Blogbeitrag über Supersize vs Superskinny)

Irgendwann das Maximalgewicht von 82kg

Als mit 23 meine Mutter starb, ging das Up und Down von vorne los. Zwischen 62 und 76kg innert Monaten.

Ich hab vieles in meinem Leben in Ordnung gebracht, aber mein Körper ist irgendwie in den Hintergrund gerückt. Obwohl es der Mittelpunkt sein sollte – denn nur mit einem gesunden Körper und einem ausgeglichenen Geist kann man anderen Menschen helfen.

Bei mir ist Ernährung ein wichtiges Thema, da ich seit 7 Jahren an einer Milchallergie leide. Daher schreibe ich momentan auch an einem Rezeptbuch für Desserts ohne Milch.

Mein Gewicht hat sich seit in den letzten 2 Jahren eingependelt. Daher habe ich auch sehr gute Chancen mein Gewicht in Zukunft zu halten sobald die letzten 10kg weg sind. :)

2011 hatte ich einen Unfall und somit 10 Monate ohne Sport und Bewegung vor mir. Erst seit Winter 2011 ist es mir wieder möglich, regelmässig Sport zu treiben. Seit 2012 habe ich mit Einfach Yoga endlich wieder mit Yoga angefangen. Ich fühle mich schon wieder viel beweglicher und ausgeglichener. Danke für die tolle Unterstützung liebes Yoga-Grüppchen :D

Dieses Jahr werde ich 30

Ich hatte letzte Woche meine erste Mammographie hinter mir. Diese hat mir auch gleich noch mehr Schub gegeben mich mehr um mich selbst zu kümmern. Trotz regelmässigem Sport und Yoga, stagniert mein Gewicht. Ich brauche einen Ausbruch aus der täglichen Routine. Ich brauche einen Break! Ich brauche modeblogschweiz.ch und die Woche die mein Leben verändert :D

Im Juni fliege ich das erste mal an einen Traumstrand. Und die Erinnerungsfotos im Bikini würde ich euch gerne zeigen.. sollte sich an meinem Körper bis dahin nichts ändern – Werden es wohl Aufnahmen, mit mir verbuddelt im Sand. ;)

Helft mir, endlich aus dem Teufelskreis zu kommen und gebt mir die Möglichkeit zu diesem Trip!

Fitness gegen Ferien

Die guten Vorsätze fürs 2012 sind bestimmt schon beim einen oder anderen gescheitert :)

Als kleine Idee für Abnehmwillige ist, die nächste Feriendestination mit Zielen zu koppeln.

Setzt euch 3 (Ferien-)Ziele

  • Minimum-Ziel: Ein paar Tage Wellness
    (Beispiel 3kg leichter in 3 Monaten)
  • Mittel-Ziel: Wir fliegen nach Ägypten
    (Beispiel 6kg leichter in 3 Monaten)
  • Maximum-Ziel: Wir tauchen in den Malediven
    (Beispiel 9kg leichter in 3 Monaten)

Diese Idee ist natürlich ausbaufähig. :)

Liebe Grüsse eure Mona!

 

The Gym-Pact; Geh ins Fitness oder du bezahlst-App

Neues Jahr neue Ziele? Damit du auch dein Ziel auch wirklich hälst, gibts ne neue App von Gym-Pact (Der Sport-Pakt). Obwohl das ganze sich toll anhört, frag ich mich wie lange das wohl gut geht ;) Dennoch wollte ich euch diese App nicht vorenthalten.

Wie Sie funktioniert?

  • Du gibst dein Ziel ein wie viel mal pro Woche du ins Fitness willst. (Kann jeweils für die kommende Woche angepasst werden)
  • Wenn du ins Fitness gehst bekommst du dafür Geld! :)
  • Wenn du NICHT ins Fitnessstudio gehst, bezahlst du eine Strafgebühr (Kann selbst angegeben werden ab 5$)
  • Wer von ausserhalb USA mitmachen möchte muss bei der Registrierung das Feld State einfach leer lassen.
  • Das Fitness muss beim ersten Besuch “Registriert” werden. Dies passiert anscheinend sehr schnell. (Home & Office Gyms sind nicht erlaubt)

Snowboarden im Sommer? Klar! Mit dem Razor Ripstik Air Pro Waveboard

Nach meiner letzten Reise in die USA habe ich überall dieses Waveboard gesehen. Letztens dann sogar bei Brack.ch, ja das ist dieser Computer-Händler ;)

Sie sind wohl der Meinung das Nerds & Geeks mehr Sonne vertragen könnten und verkaufen neuerdings auch Sportartikel :D

Auszug aus dem Artikeltext:
Das Ripstik Air ist ein Inline-Skateboard mit zwei Rollen, die unter dem Deck mittig montiert sind. Jede Rolle wird von einem Caster (kugelgelagerte Radaufhängung) gehalten. Die Caster sind so gestaltet, dass sie sich um jeweils ca. 90 Grad in beide Richtungen drehen können. Eine integrierte Feder bringt die Rollen bei nachlassendem Druck immer wieder in die Ausgangsposition zurück. Das macht das Fahren mit dem Ripstik so einfach und schnell erlernbar.

Das Razor Ripstik Air Pro gibts jetzt bei Brack für CHF 149.-

 

Twittboat 2011 – Das Movie zum Training

Supersize vs Superskinny – Für alle mit einer Essstörung oder denken Sie haben keine

Ich hatte als Kind einen guten Hunger :) – Dann als Teeny, kam das Gegenteil. Ich wurde immer leichter und plötzlich war mir mein Körper sehr sehr wichtig. So wichtig dass es täglich Übungen gab und ich mich darüber informierte wie viele Kalorien wohl mein Essen hat. Das ging weiter bis ich irgendwann mit einem Toast, einem Ricola und 1.5 Liter Rivella meine Tagesdosis an Nahrung hatte…

Mein Gewichtsverlauf der letzten Zehn Jahre, mit einer Körpergrösse von 170cm war:
52kg – 58kg – 62kg – 69kg – 72kg – 78kg – 82kg! – 79kg – 76kg – 72kg – 68kg – 62kg – 68kg

Seit den letzten 2 Jahren schwebe ich immer irgendwo zwischen 66kg – 69kg.

Die Grösste Gewitchtszunahme kam dank dem Implanon-Verhütungs-Stäbchen. Dass mir endlos Wasser in den Körper schwemmte. Ich war dann so betrübt dass das Frustfuttern kam. Als das Wasser wieder weg war, war das Essen/Fett halt noch im Körper. ;)

Den grössten Gewichtsverlust hatte ich als ich vor ca 5 Jahren die Milchallergie bekam. 10kg verlor ich nur schon dadurch, 1 Liter Milch am Tag weniger zu konsumieren.

Und nun zu meinem TV-Geheimtipp: Supersize vs Superskinny: Jeden Dienstag Abend auf Channel 4.
Hier für euch eine komplette Sendung:

 

Russische Begegnung?

Heute kam ich via @dworni auf die Challange “Run like a Geek (Switzerland)”. Da ich schon einige male an diesem Nike Sensor fürs iPhone rum studiert hatte ging ich diesen heute in der Data Quest in Schaffhausen gleich kaufen. (Denkt jetzt nicht ich sei sportlich, ich will mich mit diesem Ding nur ein bisschen unter Druck setzen endlich mal wieder Walken oder Joggen zu gehen..)

Gleich nach dem Twitter von @dworni gings auf die Challange Seite von Nike: http://nikerunning.nike.com/

Nach einer kurzen Registrierung und dem hinzufügen eines Freundes, kam was ganz lässiges – Die “russische Begegnung”. Möchtest du diese Person wirklich deiner Freundesliste hinzufügen? DA oder Nein? :D

Bildschirmfoto 2010-04-25 um 12.11.17

Nun denn, gehen wir mal mit diesem Ding joggen (hoffentlich diese Woche) mal sehen wie es wird :)

1 2