Eines meiner Lebensziele ist ein Kaffee mal für einige Zeit mein eigenes zu nennen und das kombiniert mit einem Co-Working-Space. Der Gedanke huscht immer mal wieder für kurze Zeit in meinem Kopf auf und verblasst dann wieder. Gestempelt mit einem „jetzt ist noch nicht die Zeit“ sucht sich der Gedanke ein flauschiges Plätzchen und legt sich nochmals kurz hin.

By: Tim PierceCC BY 2.0

Mein Co-Working-Space-Kafi „Cosmos“

hatte auch schon namen wie „sKalli – s Kafi für Alli“. Es gab auch schon eine Location die ich Auge hatte, die aber zu teuer war. Sogar zusagen für eine Kaffeemaschine zu guten Konditionen sowie unzählige „ich hab noch n Stuhl“ „kannst meinen Tisch haben“ gab es auch. Dann kam die #Rauszeit und dann kam unsere kleine @3lisah.

Doch heute, einfach so, total ohne terminliche Vorwarnung kam ein neues Gesicht ans #SocialKafi in Dietikon. Nach nur ein paar Minuten stellte sich heraus, dieser nette Herr hat auch eine Vision. Auch er hat wohl ein Gedanke welcher bis vor kurzen noch auf dem Sofa sass. Auch er hat das gute Gefühl es könnte in Dietikon sowas brauchen. Dass dieser nette Mann, den ich hier lieber anonym halten möchte, meinen Tag in eine aufregende Richtung lenkte ist ihm wohl nicht bewusst. Ich musste meinen Gedanken von seinem flauschigen Plätzchen holen und in die Zentrale für Brainstorming schicken.

Auch wenn man nie weiss was passiert und ob das jemals zustande kommen wird. Alleine die Tatsache einen alten Traum für kurze Zeit frischen Athem einzuhauchen ist ein Gefühl der ultimativen super Power.

Und nun? Mein Kopf sagt Dinge wie „ich habs dir gesagt, glaub an deine Träume – hör nie auf zu Träumen – niemals nicht mehr Träumen“

Eure Monah

 

monah

Mein Name ist Monah Sorcelli.
Hier schreibe & filme ich über Gedanken, Geistesblitze, coole Gadgets, hilfreiche Tools und Dinge die das Leben neuer machen!

Viel Spass und <3-lichen Dank fürs lesen & Kommentieren!

Comments

comments