By: BiblioArchives / LibraryArchivesCC BY 2.0

Es gibt manchmal wirklich Zufälle. Gestern, als meine kleine Maus eingeschlafen ist bemerkte ich, dass der „Truckki“ ausserhalb meiner Reichweite lag. Also schaute ich eben was gerade lief. Es war eine Sendung mit dem Titel „Die Akte Aluminium: Gesundheitsrisiken & Forschung“.

Ich wusste schon lange, dass in vielen Deos Aluminium ist. Mir war aber nicht klar, dass man eigentlich jetzt schon weiss, dass genau diese kleinen Partikel bei Frauen mit gewissen vorbelastungen Brustkrebs auslösen kann.

Da in meiner Familie der weibliche Stammbaum quasi vom Krebs zerfressen ist, mache ich mir natürlich so meine Gedanken.

Wie kann ich gesund bleiben um meine Tochter nicht nach 23 Jahren zu verlassen? Was kann ich ggf. tun oder nicht tun um das ganze zu verzögern. Oder noch spannender:

Wie muss ich leben dass ich wie meine Oma als eine der wenigen vom Krebs verschont bleibe?

Mir ist klar, es hat sicherlich auch mit den Bausteinen zu tun die ich von meiner Vater erbe. Aber sind wir ehrlich, manchmal macht man immer erst eine Veränderung im Leben wenn wir schon das Messer an der Kehle haben.

 

 Jede Woche kommt Brokkoli auf den Teller.

Warum? Man hat auch hier heraus gefunden dass Brokkoli die Gabe (haben kann) Tumorzellen zu eliminieren. Aufzulösen, weg zu zaubern. Mir egal wie dieses leckere grüne Ding das macht. Ich Esse ihn mit Genuss und wenn schlussendlich nur der positive Gedanke dabei hilft gesund zu bleiben.

Natürlich habe ich auch die Zigarette in Rente geschickt. Nach 2 Packungen täglich war es irgendwann an der Zeit…

Doch zurück zum Aluminium. Es ist in Cremes, im Essen, im Deo, hach eigentlich so ziemlich überall. Es wird sogar zur Trinkwasser-Säuberung genutzt. Nun stellte man aber fest, dass es Menschen gibt deren Immunsystem das Aluminium nicht korrekt abbauen. Sogar noch schlimmer. Die Fresszellen des Immunsystems schnappen sich das Aluminium und Transportieren es überall hin im Körper. Auch ins Gehirn. Man stellte eine Verbindung fest zwischen Magentabletten gegen Sodbrennen (die Aluminium enthalten) und Demenz… Zudem können Labormäuse auf alles Allergien entwickeln wenn man die Nahrung zusammen mit Aluminiumhydroxid verfüttert. Das nur mal ein kleiner Auszug des zu erwarteten Beitrages.

Meine Empfehlung, schauen & sich seine eigenen Gedanken machen.

 

Für mich ist allerdings jetzt schon klar. Das nächste Deo, wird das neue Pure & Natural ACTION sein von Nivea. Das ist nämlich ohne Aluminium. (Hinweis: ich suchte doch etwas bis ich ein Deo gefunden habe ohne Aluminium)

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.15.16

Den erwähnten Beitrag gibt es hier >>

Auch die Beiträge Teil 1, Teil 2 und Teil 3 sind zu empfehlen.

monah

Mein Name ist Monah Sorcelli.
Hier schreibe & filme ich über Gedanken, Geistesblitze, coole Gadgets, hilfreiche Tools und Dinge die das Leben neuer machen!

Viel Spass und <3-lichen Dank fürs lesen & Kommentieren!

Comments

comments