501f429c859211e3b0eb12336c476ee8_8Meine kleine Tochter sass heute ganz entspannt auf mir und zusammen schweiften unsere Blicke aus dem 25hours Hotel nach draussen. Der graue Himmel war die perfekte Hintergrund-Maske für den Schwarm weisser Vögel die ihre Formationen flogen. Mit starkem Griff packte meine kleine meine Zeigfinger und sass gemütlich und aufgeweckt da. Genau da kam der Moment als ich abschalten konnte. Die Schwingungen meiner kleinen Maus machten aus mir für kurze Zeit einen kleinen Zen-Meister und meine Atmung verlangsamte sich. Ich genoss mit ihr das Schauspiel dass sich am Himmel bot, mit dem Vogelschwarm und dem einsetzenden Hagel, welcher die Stimmung einzigartig machte.

Der einzige Gedanke den ich zugelassen hatte war „Ich habe Zeit um mir in Ruhe dieses Schauspiel anzusehen und das gemeinsam mit meinem kleinen Schatz“.

Warum ich euch das erzähle? Weil ich heute etwas gelesen habe, etwas, dass in mir gewisse Fragen aufgeworfen hatte. Der Artikel kam via @sunnechind: „Der Tag, an dem ich aufhörte „Beeil dich“ zu sagen“

Weitere Artikel die mich in letzter Zeit zum lesen ermuntert haben:

monah

Mein Name ist Monah Sorcelli.
Hier schreibe & filme ich über Gedanken, Geistesblitze, coole Gadgets, hilfreiche Tools und Dinge die das Leben neuer machen!

Viel Spass und <3-lichen Dank fürs lesen & Kommentieren!

Comments

comments