iperiod app verhütung menstruation eisprung zyklus dokumentieren aufschreiben

Die Pille ist in den Schlagzeilen. Vermehrt setzen junge Frauen die Pille ab. Doch welche Alternativen gibt es? Dieser Frage stellte ich mich vor 5 Jahren selber. Ich hatte genug von diesem Gift, keinen Bock mehr auf die Nebenwirkungen und schon gar nicht auf die tägliche Einnahme.

Ich setzte für ein paar Monaten das sogenannte Verhütungs-Pflaster „EVRA“ ein. Doch auch dieses blieb nicht ohne Nebenwirkungen. Also suchte ich nach alternativen und meine Frauenärztin meinte ich soll mir einfach meinen Zyklus merken, an gewissen Tagen den Sex auslassen oder mit Kondom und schon hätte ich die Alternative. Das ginge aber nur, wenn der Zyklus mind. 3 Monate sehr regelmässig ist.

Der Zyklus-Kalender

Da bekam ich also mein Notiz-Blöckli und durfte den Zyklus manuell dokumentieren. Einfacher als gedacht.
Hinweis: Nur Frauen die diesen sehr regelmässig haben, können auf solche Methoden zurück greifen bei einer natürlichen Verhütung. (Bitte besprecht das Vorgehen mit eurer Frauenärztin ab!)

Eine App zur Verhütung?

JEIN.

Eine App ist KEINE Verhütungsmethode!
Aber eine App kann die Möglichkeit bieten eine natürliche Verhütung zu vereinfachen.

Heute gibts dazu eine App (statt dem Blöckli), welche ich seit bald 3 Jahren im Einsatz habe. Je länger man diese nutzt um so genauer wird die Vorhersage und um so sicherer die „Verhütungsmethode“. Gleichzeitig lernt man auf seinen Körper zu hören und gewisse Signale zu erkennen.

Es ist meine bzw. unsere Art der Verhütung. Es ist eine Art die natürlich nicht ganz sicher ist. Aber dieses „Risiko“ kann man in unserem Alter eingehen. Zudem ist es eine beruhigende Tatsache wenn man nicht mehr von Hormonen „abhängig“ ist und auch deren Nebenwirkungen nicht mehr ertragen muss.

Die App heisst „iP“ – iPeriod. Zum ausprobieren gibt es sie als „light“, wenn euch die Werbung nicht stört und die Auswahl an „Beschwerden“ und „Smilies“ reicht könnt ihr auch auf ewig die kostenlose nutzen. Wenn ihr aber etwas genauere Beschreibungen nutzen möchtet, empfehle ich euch die Vollversion zu kaufen. Seit ein paar Monaten gibt es die passende Desktop App auch auf dem Mac und das ganze wird zwischen den einzelnen Geräten super synchronisiert. Je nach Intimität und Art eurer Beziehung könnte der Freund also auch eine Installieren und schauen wie es so läuft – wann was laufen darf und wann NoGo-Zone ist.

Identisch zur „Ampel-Methode“

Für alle die die natürliche Art der Verhütung nicht kennen hier kurz, humorvoll & einfach erklärt. Es gibt Tage da kann eine Frau einfach nicht schwanger werden, sofern der Zyklus normal verläuft. (Grüne Ampel) (Wie gesagt.. keine 100% sichere Verhütungsmethode!) Dann gibt es Tage an denen die Kampfsoldaten des Mannes bei gutem Training und passendem Terrain länger überlegen als gewollt, und gleichzeitig das Ei der Frau sich früher auf den Weg macht. (Orange Ampel). Dann gibt es die paar Tage im Monat wo laut natürlichem Verlauf ein Ei wartet / oder so gut wie… und die Soldaten des Mannes auch bei schächelndem Zustand imer noch auf dieses Ei treffen könnte (Rote Ampel) oder einfach gesagt:

  • Grün = Ok, da kann nix passieren – Sei mein Cowboy
  • Orange = Da sollte nichts passieren aber könnte – Russisch-Roulett mit Sperma ;)
  • Rot = Wenn du jetzt mehr als Kuscheln willst, wirst du Papa ;)

App Downloaden

Fürs iPhone

Fürs iPad

Für Mac OS

Kurzes Intro-Movie auf Englisch

https://

Ich hoffe gewisse Frauen da draussen mit diesem Beitrag zu erreichen und zudem noch auf ein anderes Thema aufmerksam zu machen:

Fleisch & Mens-Schmerzen = Zusammenhang?

Da hier ein Grossteil nur Frauen sind erlaube ich mir ein sensibles Thema anzusprechen: Seit ich weniger bis gar keine Milch-Produkte mehr konsumiere hab ich weniger PMS und brauche keine Morphium-ähnlichen Schmerzmedikamente mehr während meinen Tagen. Ich wusste nie genau ob das wirklich zusammen hängt. Mein Chinese bestätigte dies, konnte es mir aber nicht so gut erklären. Nun habe ich einen (relativ langen) Bericht gefunden, welcher genau diese Themen ab handelt. Vielleicht auch was für jemand von euch: http://http://www.natural-homeopathic.de/beitraege/42-das-praemenstruelle-syndrom-pms.html Der Gedanke dahinter ist folgender „Der Östrogenspiegel im Körper steigt, wenn wir entweder zuviel Östrogen über die Nahrung zu uns nehmen, z.B. durch einen hohen Konsum von Milchprodukten oder Fleisch, oder wenn die Leber nicht genügend Östrogen inaktivieren kann. Auch durch ein sehr hohes Körpergewicht steigt das Risiko erhöhter Östrogenwerte. Vegetarierinnen, die wenig Fett und viel Ballaststoffe zu sich nehmen, scheiden zwei- bis dreimal mehr Östrogen im Stuhl aus als Nichtvegetarierinnen.“

 

 

 

monah

Mein Name ist Monah Sorcelli.
Hier schreibe & filme ich über Gedanken, Geistesblitze, coole Gadgets, hilfreiche Tools und Dinge die das Leben neuer machen!

Viel Spass und <3-lichen Dank fürs lesen & Kommentieren!

Comments

comments