Wie man Jagd auf einen inaktiven Twitter-Account macht hat euch ja BloggingTom schon gezeigt.

Wie man nun den Namen Fachgerecht „zügelt“ ist schnell erklärt:

Wie immer bevor ich Schäfchen zählen gehe, wird noch der letzte Blick in die Mailbox riskiert. Und siehe da Carol „Twitter Support Update..“ war als ungelesen im Postfach! The reported account has been removed… “ Der Name @monah war somit frei :D *hüpf* aus dem Bett gerannt, Mac aus dem Schlaf geholt und ab zum aktiven @rhinnen Account. In die Einstellungen, Twittername von rhinnen auf monah gewechselt. Erledigt :D Alle Follower, alle Messages alles wurde 1 zu 1 übernommen.

Dann in einem zweiten „heimlich“ angelegten Backup-Account (genau für diesen Fall bereits vor 2 Wochen eingerichtet) eingeloggt.  Den Namen dieses Accounts auf @rhinnen umbenannt und einen Tweet gemacht „Bin neu unter @monah“ erreichbar. Danke!“ => Umzug erledigt :D

Jetzt werde ich mir morgen noch ein Autoreply Script besorgen, damit alle die auf @rhinnen schreiben einen RT bekommen dass ich neu unter @monah twittere :)

Achja, verknüpfte und autorisierte Tools (wie Dailybooth, blip etc.) brauchen keine Anpassungen. Es funktioniert alles wie immer, auch mit neuem Namen dank der API.

Nicht vergessen die Profilanpassungen mit fixen Links:

  • Xing Profil: Angepasst!
  • Facebook Profil: Angepasst!
  • WordPress Twitterplugin: Angepasst! (Sonst gehen keine automatischen Blog-Tweets raus)
  • Alles was ich verpasst habe, linkt auf den zweit-Account. Dort ab und an mal rein schauen oder eben den Autoresponder aktivieren.

Viel Spass!

monah

Mein Name ist Monah Sorcelli.
Hier schreibe & filme ich über Gedanken, Geistesblitze, coole Gadgets, hilfreiche Tools und Dinge die das Leben neuer machen!

Viel Spass und <3-lichen Dank fürs lesen & Kommentieren!

Comments

comments