Meine Stimme im Radio SRF3 – Interview zum nachhören #srf3insider

srf3-insider-monah

Es war toll, so toll dass ich Abends direkt ins Bett gefallen bin und erst mal 12h Schlaf brauchte!

Mein Tag beim Radio SRF3 war wie ein Spaziergang durchs Candy-Landy-Dandy. Ich fühlte mich als ob mein Mädchen-Traum wahr werden würde.

Früher als kleines Mädchen spielte ich immer Radiomoderatorin

Und wenn ich ehrlich bin, gerne wäre das auch einmal mein Job. Dazu müsste aber Elisa noch etwas älter sein und ich zuerst noch ein paar Dinge erledigen. Ich werde mal dezent darauf zu arbeiten die nächsten Jahre, und wer weiss, vielleicht wird ja im 2020 eine Teil-Esoterische Radiomoderatorin für Geek-Mom-News auf SRF3 gesucht. Den Stimmbildungskurs habe ich ja schon hinter mir, jetzt werde ich mal noch etwas im Bereich Journalismus reinschnuppern und mal sehen was mir die Zukunft bringt.

Doch zurück zu meinem tollen Erlebnis als #srf3insider
Es gab 2 Interviews, eines am morgen und eines am Abend, wers verpasst hat darf hier nochmals rein schnuppern:

Der Tag begann mit einem “Ich bin sooooo aufgeregt Selfie” auf Instagram:

Danach schon die ersten die mich im TV gesehen haben. @derSigiman zum Beispiel:

Etwas später ertappte uns dann der @twitorriani beim Girls-Talk ;)

Ganz wunderbar war auch der private Talk von Mutter zu Mutter mit Anna Maier:

Und das Krönchen zum Schluss war die Live-Darstellung von @ellaronen wobei ich das ganze noch Filmen durfte :)

Lieber @oswaldmartin – Ich bedanke mich sehr herzlich für diese tolle Chance! Es war ein unglaubliches Erlebnis für welches ich sehr sehr dankbar bin!

Video: Kennst du die Antworten auf diese Fragen? Rate mit!

Bildschirmfoto 2014-10-23 um 21.16.03

Ein neues Frage- & Antwort-Video kursiert im Netz. Mit fragen wie:

  • Was ist ein selbst-reproduzierender Kleinflugkörper auf biologischer Basis mit fest programmierter automatischer Rückkehr aus allen beliebigen Richtungen & Distanzen?
  • Was ist ein raumübergreifendes Gross-Grün?
  • Was ist ein Nullleiter?
  • Was bedeutet Hedging?
  • Für was steht gleichhelles Unbunt?
  • Was ist Effilieren?

wird der User noch im unklaren gelassen wer dahinter steckt. Gepostet von Priska Schlauberger auf Youtube ohne jegliche Angabe einer Quelle.

Bin gespannt wer dahinter steckt. Was denkt ihr?

Dieser Beitrag ist ein Sponsored Post: Allerdings habe ich hier zugesagt, weil ich selbst ein grausames “Gwundernäsli” bin :D Und ich tappe noch im Dunkeln wer hinter diesem Video stecken könnte ^^.

Probiert: Michel Sunshine – mit Sonnenvitamin D

Rivella Michel Vitamin D Sunshine Drink

Michel Sunshine Instagram
Überrascht von einem Päckchen von Rivella, erwartete mich die Sonne im Gaumen mit Michel Sunshine :)
Es kam im richtigen Moment. Als sich die ersten Zeichen von Schluckweh zeigten und ich sowieso grosse Lust auf Fruchtsaft hatte.

Ich muss aber ehrlich zugeben, ich trinke fast nie Michel Produkte. Der grosse Anteil (irgendwo zwischen 5-15%) an Zuckerwasser (Fructosesirup) stört mich bei diesen Getränken extrem. (Brauche nicht noch mehr Zucker neben dem vielen Fruchtzucker!)

Aber der Geschmack ist wirklich “Sonnig”. Es schmeckt wie ein leicht verdünnter Multivitamin-Saft mit viel Orange.

Inhaltstoffe:
Wasser, Orangensaft (30%)*, Schweizer Apfelsaft (15%)*, Fructosesirup, Mangomark (5%)*, Bananenpüree (4%)*, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Stabilisator (Pektin), Vitamine C, D3, B6, Niacin und B12, Zink
(Hinweis: Inhaltstoffe werden immer in absteigender Reihenfolge der Zutatenmenge gelistet)

Der Clou in diesem Getränk allerdings ist das Vitamin D. Der Drink ist also vor allem für Personen oder Vampire mit wenig Tageslicht zu empfehlen. ;)

Nutrinfo®, der kostenlose Info-Service für Ernährungsfragen der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE über Vitamin D:

Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, zu einer normaler Aufnahme von Calcium und Phosphor, sowie zur Erhaltung normaler Knochen bei. Der grösste Teil des Vitamin D wird vom Körper mithilfe des Sonnenlichts selbst hergestellt. Weil in der Schweiz jedoch im Winter die Sonne nicht stark genug scheint und man sich weniger im Freien aufhält, kann zu dieser Jahreszeit ein Vitamin D-Defizit entstehen.

Weitere Informationen zu Vitamin D unter http://www.nutrinfo.ch.

Verändert Social-Media die Definition von Schönheit? Der Selfie, Busen, Schönheitswahnsinn #gastbeitrag

By: David Schiersner - CC BY 2.0

Verändert Social Media unser Schönheitsempfinden, ich würde wagen zu behaupten: Ja. Wir boosten so zu sagen uns selber, rücksichtslos. Selfbranding als neues Marketingtool. Mit der neue Selfie Kultur stellt sich jeder wann immer er Lust hat in den Mittelpunkt und wenn gar nichts mehr zu sagen ist, dann doch einfach ein Selfie posten. Kaum einer der Selfiepromotoren hätte es jemals in den Tagi, die NZZ geschafft und auch nicht in die Annabelle, geschweige denn die Vogue. Über diverse Plattformen erreicht fast jeder Reichweite. Und trotzdem, ganz ehrlich, ich finde die Selfies irgendwie gut, ja ich schaue sie an. Ist das Voyeurismus, nein, eher Zeitgeist. Und mit den zahlreichen Bearbeitungstools verschönern wir uns auch ungeniert, warum auch nicht. Verschönern liegt so und so im Trend. So glauben beispielsweise 82% der Frauen, dass Social Media ihre Definition von Schönheit im 21. Jahrhundert beeinflusst hat.




Was ist eigentlich schön?

Die Antwort würde man glauben könnte lauten: Weiss das überhaupt jemand? Oder liegt Schönheit wirklich im Auge des Betrachters? Unschlagbar in der Rangordnung, die verklärten Augen von Müttern, da gehöre ich auch dazu. Knapp gefolgt von den Verliebten. Was wir sehen oder sehen wollen, entspricht nicht immer den Tatsachen, das sollte uns bewusst sein.
Dove hat das Thema mit der Kampagne Redefine Beauty aufgegriffen. Zitat aus dem Video: Social Media is whitening the definition of what beauty is.

Selfies in sozialen Medien egalisieren die Vorstellung von Schönheit. Einen Artikel zum Thema von Marie Christine Schindler inkl. Video findet ihr unter folgendem Link>>
Social Media gibt uns die Möglichkeiten, selber zu definieren, was Schönheit ist. Und doch ist auch ein Trend in Richtung Unvollkommenheit zu erkennen, Schönheit ohne Ausdruck endet in Langweile. Viele Vine Stars zeigen sich authentisch. Auch Künstler wie Picasso und Bacon verzaubern uns mit vollkommener Unvollkommenheit. Das Spektrum scheint breit.

Die neuen Stars im Internet haben die Überholspur bereits erreicht. Was sie so sympathisch macht, ist ja gerade die Tatsache, dass sie einer von uns sind, nicht irgendwelche abgehoben Stars ausserhalb der Reichweite. Das mögen wir. Die meisten kleinen Unternehmer sind auch irgendwie eine Ich AG.

Ich, ich, ich und ich… so lautet das neue Selbstbewusstsein, warum nicht?

Menschen interessieren sich für Menschen, das war schon immer so. Deshalb boomen auch Biografien, denn das Leben schreibt bekanntlich die besten Geschichten.

Schönheit wird heute auch von Menschen gemacht. Jeder kann der Regisseur seiner eignen Schönheit sein. Ein bisschen Aufregung rund um das neue Brest Atelier in Zürich schadet dem Start der neuen Klinik sicher nicht. Schönheitschirurgie am Laufband, schnell, einfach und unkompliziert. Ein DriveIn der grösseren Brüste so zu sagen. Die Selfies werden folgen.

Am Montag 20. Oktober findet im Rahmen eine Diskussion zum Thema statt. Der Titel: Spieglein an der Wand, was ist schön? Ich bin gespannt, wie viele Facetten Schönheit hat.

Gewinnspiel: Lady Gaga Konzert & meet and greet mit mir ;)

Lady Gaga kommt nach Zürich. Ich habe 2 Sitzplätze ergattert & würde gerne jemanden von euch mit nehmen :)

Wie kannst du gewinnen?

Zum gewinnen einfach hier im Blog kommentieren warum wir gemeinsam an dieses Konzert gehen sollten und ich genau DICH mitnehmen sollte.  Natürlich würde ich mich zusätzlich über einen FB-Like, Instagram- oder ein Twitter-Follow freuen ^^

Donnerstag 6. November 2014 – 19:30 im Hallenstadion Zürich

Ich verlose das Ticket am 2. November 2014. GewinnerIn wird persönlich benachrichtigt. (Bitte korrekte E-Mailadresse angeben)

 

#SoMeWald – Entschleunigen: Das Handy “entpushen” gegen den digitalen Stress!

push-messages-deaktivieren-burnout

Wir leben in einem digitalen Stress den niemand wirklich ernst nimmt. Ich habe einen Eigen-Versuch gestartet und mein Handy für 1ne Woche “entpusht”. Ich habe die Push-Funktion auf dem iPhone komplett abgestellt und war erstaunt über das Gefühl!

Wer kennt es nicht, das Handy leuchtet man schaut kurz drauf und entscheidet innert kürze ob man das nun lesen will oder nicht. Wer nun glaub das sei Routine und nicht wirklich ein Stress, der sollte folgenden Selbstversuch starten:

Startet an einem Montag und schaltet auf eurem Handy die Push-Notifications aus! Komplett.

Am besten auch gleich die Anzeige der kleinen roten Zahlen die euch sagen wieviele Nachrichten auf euch warten. Lebt damit mal eine Woche und nehmt euch bewusst zeit für SMS-Schreiben, Facebook lesen, Twitter Faven und was ihr sonst noch gerne nutzt.

Ihr werdet merken, dass ihr wieder Chef über euer Handy werdet.
Ein tolles Gefühl oder?

Manchmal wird einem der Lärm, den Stress, die Belastung erst bewusst wenn man Ferien hat, wenn man Zeit hat, wenn man verreist oder einfach mal bewusst inne hält.

Das Glücksprojekt: 10 Wochen Programm

Wer nun gerne noch etwas mehr Achtsamkeit und Glück in seinem täglichen Leben hätte, dem empfehle ich das 10 Wochen Programm per Youtube.

Jede Woche gibt es ein Thema das bewusst durchgeführt wird. Wenn du Lust hast, wir starten am 1. November gemeinsam dieses Projekt, melde dich hier (Facebook Event) an oder nimm einfach teil via:


Herzlichen Dank an die Sponsoren:


 

inneres-pendel-stress

Am #SoMeEvent wurde gependelt!

Ja meine Ausbildung zur dipl. Feng Shui Beraterin INFIS hat seine Spuren hinterlassen. Pendeln ist etwas dass mich seit dem Kindesalter begleitet. Was früher spielerisch war, ist heute ein Teil von mir. Ich hatte in einer Hundeschule Probleme / Allergien bei Hunden “erpendelt”. Hatte mich spezialisiert auf Schlafstörungen bei Kindern (mache ich immer noch auf Anfrage) und Pendle auch zum entspannen.

Die Teilnehmerinnen sollten sich zuerst mit dem Pendel anfreunden. Danach erklärte ich, dass jeder in sich drin ein grosses Pendel hat, welches man zu jederzeit abrufen kann. Immer wenn ich etwas “durch den Wind” bin, schaue ich in mich hinein und beobachte kurz mein inneres Pendel. Was macht es für Bewegungen, sind diese Bewegungen konstant oder durchmischt, unruhig oder in einer klaren Linie. Das zeigt mir relativ schnell wie ich mich fühle.

Die Übung war die folgenden:

Schaut euer inneres Pendel an. Danach nehmt ihr euer Pendel & fragt es “Zeig mir meine innere Schwingung”

So wurde die innere Schwingung äusserlich sichtbar.

Der nächste Schritt war, das Pendel zu beruhigen. Die kreise kleiner werden zu lassen, das Pendel schwerer zu machen damit die Ruhe einkehrt.

Es gab einige Erfolgserlebnisse und aussagen “MEIN GOTT DAS KLAPPT JA WIRKLICH” :) Andere, die damit nicht viel anfangen konnte aber das war selbstverständlich auch ok. Es stand jeder Teilnehmerin frei statt Pendeln auch einfach den Wald zu geniessen.

Lieben Dank allen Teilnehmerinnen & Helfer.

Eure Mona :*

Mein erster eigener Event mit sehr vielen Learnings ging am Samstag 13. September in Winterthur im Waldschulhaus über die Bühne! Es war einfach eine tolle Atmosphäre mit ganz tollen Teilnehmerinnen aus der Social Media Women Group Schweiz. Demnächst kommen weitere Beiträge zum Event! Ihr findet alles via #SoMeWald

Entschleunigen – Digital-Life-Balance #SoMeWald from Monah Sorcelli

#SoMeWald – Thema Top Tools fürs iPhone & Web

10' Video-Workshop am #SoMeWald danke @Jeduta - http://judithsteiner.tv  Filme schneiden auf dem iPad ^^ https://twitter.com/monah/status/510763426218803200/photo/1

 

Mein erster eigener Event mit sehr vielen Learnings ging am Samstag 13. September in Winterthur im Waldschulhaus über die Bühne! Es war einfach eine tolle Atmosphäre mit ganz tollen Teilnehmerinnen aus der Social Media Women Group Schweiz

Mit dem Track “Tools Tools Tools” konnten die Teilnehmerinnen vom #SoMeWald ihr Lieblingstool vorstellen. Egal ob fürs Handy, auf dem Web, für Social-Media oder einfach nur “Just 4 Fun” Apps, es kam eine hübsche Mischung zusammen:

Lieben Dank allen Teilnehmerinnen & Helfer.
Demnächst kommen weitere Beiträge zum Event! Ihr findet alles via #SoMeWald

Eure Mona :*

Mami – Auch nach 9 Jahren vermisse ich dich so fest als wäre es gestern gewesen

12-21-2011_049

Das erste Jahr wo ich nun selbst Mami bin.
Das erste Jahr wo ich nun selbst Mami bin am Todestag meiner Mutter.
Das erste Jahr wo ich nun selbst Mami bin am Todestag meiner Mutter mit einer eigenen Tochter.

Liselotte (Lilo) Hinnen-Lüscher 01.Juli 1958 – †18. September 2005

Das Leben hat seinen eigenen Weg, ich spaziere auf diesem seit bald 32 Jahren.

Habe das positive Lebensgefühl wieder entdeckt, kann nach vorne schauen und mein Leben selbst bestimmen. Habe gelernt den traurigen Erlebnissen kurz Platz zu geben aber sie auch wieder los zu lassen. Das befreit ungemein und hilft, weitere Schritte in eine positive Zukunft unternehmen zu können.
Meine Angst selbst an Krebs zu erkranken ist zum Glück nicht mehr so Tagesaktuell. Doch bestimmt immer wieder die positiven Entscheide, da ich mich für ein Leben und gegen Traurigkeit & Angst entscheide.

 

Mami ich vermisse dich & ich glaube du und Elisa ihr hättet so viel Spass zusammen gehabt!

Aber ich weiss auch, du hast deinen Teil dazu bei getragen, dass Elisa heute bei uns ist.

 

In Liebe :*

 

1 2 3 72